Haus erben 2018-05-24T15:20:56+00:00

Haus erben

Ich habe ein Haus geerbt – was nun?

Wenn Sie eine Immobilie erben, ist das ein sehr emotionaler Prozess. Eine geliebte Person ist verstorben und plötzlich stehen Sie mit diesem Wert da, an dem vielleicht Erinnerungen hängen, der in fast allen Fällen sehr viel Arbeit erfordert.

Umso wichtiger ist es, dass Sie zunächst Ihre Gedanken ordnen und sich ganz strategisch überlegen, wie Sie weiter vorgehen. Sie haben grundsätzlich drei Möglichkeiten: selbst einziehen, vermieten oder verkaufen. Aber nicht jede Option ist für jeden geeignet.

Immobilie selbst nutzen

Eine geerbte Immobilie selber zu nutzen, bietet sich an, wenn:

  • Die Immobilie perfekt zu Ihnen passt (Immobilienart, Lage, Grundstücksgröße, Parkmöglichkeiten, …)
  • Sie keine weiteren Erben auszahlen müssen oder Kapital für eine Auszahlung vorhanden ist
  • Die Immobilie sich in einem guten Grundzustand befindet
  • Sie damit die Erbschaftssteuer sparen: So etwa, wenn Sie von Ihren Eltern erben und die Immobilie mindestens zehn Jahre bewohnen
  • Die Immobilie nicht vermietet ist – eine Eigenbedarfskündigung kann zu einem anstrengenden Rechtsstreit führen

Immobilie vermieten

Immobilien sind derzeit als Kapitalanlage sehr gefragt. Aber nicht immer lohnt sich die Vermietung. Beispiele:

  • Sanierungsbedürftiges Haus: Größere Investitionen können Sie mit einer Vermietung praktisch nicht mehr hereinholen
  • Generell Einfamilienhäuser: Hier ist ein weit niedriger Quadratmeterpreis zu erzielen als für eine kleine oder mittelgroße Wohnung
  • Immobilie liegt auf dem Land: Das Publikum ist hier begrenzt, die Mieten niedriger
  • Eine geringe Miete wird erwartet: Dann lohnt es sich oft eher, das Kapital freizusetzen oder anderweitig anzulegen

Immobilie verkaufen

Ihre geerbte Immobilie zu verkaufen, ist für viele Erben der Weg ihrer Wahl. Wann das Verkaufen für Sie die beste Lösung ist:

  • Wenn Sie emotional nicht zu sehr an der Immobilie hängen
  • Wenn es Ihnen im Trauerprozess hilft, die „Altlasten“ loszuwerden
  • Wenn die Immobilie in einer ganz anderen Region liegt und Sie nicht umziehen wollen
  • Wenn Sie weitere Erben auszahlen müssen bzw. es eine Erbengemeinschaft gibt
  • Wenn Sie kurzfristig Kapital benötigen
  • Wenn Sie bereits in Ihrer Traumimmobilie wohnen 
  • Wenn die geerbte Immobilie nicht zu Ihnen passt (Kinder müssen die Schule wechseln, langer Arbeitsweg, zu klein oder zu groß, Grundstück zu groß, stark sanierungsbedürftig, …)
  • Wenn Sie mit dem Erlös ein hoch verzinstes Darlehen zurückzahlen könnten

Diese und viele andere Gründe könnten Sie bewegen, Ihre geerbte Immobilie lieber zu verkaufen und eine neue Seite aufzuschlagen. Gerne stehen wir Ihnen dabei zur Seite, egal, ob Sie in Nürnberg, Erlangen, Fürth und Umgebung zuhause sind oder selbst nicht vor Ort wohnen. 

Ich denke darüber nach, meine geerbte Immobilie zu verkaufen, und möchte weitere Informationen!